Sie sind hier: Start Archiv

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Kleinmut klagt an
    Alles geht den Bach runter, und schuld daran sind Industrie und Fortschritt. Mit solch larmoyanten Botschaften geben Eltern und Lehrer Kindern Pessimismus mit auf den...

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

Viele Demos gegen Rauchverbote

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

Warum gehen die Leute nicht auf die Straße? Tun sie doch schon längst. In Karlsruhe, in Frankfurt/Main, in Weiden, in Hamburg, auch z.B. in der Hauptstadt unserer österreichischen Nachbarn. In Regensburg, in Wetzlar, vor wenigen Tagen in Hannover. Seit dem Inkrafttreten der Verbotsgesetze in vielen Bundesländern häufen sich die Demonstrationszüge und Kundgebungen.

Gestern hat sich Lübeck dazugesellt.

Gut, dass über die legitimen Interessen von Gastwirten (die Gastronomie steht zumeist im Mittelpunkt der Demos) hinaus auch die Grundsatzfragen angesprochen werden: obrigkeitliche Bevormundung und Entrechtung der Raucher/-innen. Ein guter Schritt hin zu bewusstem und informiertem Protest gegen den Gesundheitswahn und seine Lügen als Ganzes.

Heute findet in München eine Protestkundgebung des Vereins zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK) statt. Der VEBWK war mit einer extrem gut besuchten Veranstaltung im Löwenbräukeller im Dezember erstmalig größer in Erscheinung getreten.

Donnerstag, 28. Februar 2008
Schrannenhalle, München
ab 19.30 Uhr (Einlass ab 18 Uhr)

Außerdem findet morgen (29. Februar) in Erlangen, wie schon vor einem Monat der erneute Frankenprotest statt, Beginn um 19.30 Uhr.

Powered by Joomla!