Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch SIEG IN VIRGINIA

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Die Wahrheit über Glyphosat
    Das Herbizid Glyphosat ist ein Politikum. Dabei gibt es keine Belege für gesundheitliche Risiken. Auch der Umwelt würde ein Verbot nicht nützen.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

SIEG IN VIRGINIA

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: Victory in Virginia)

Ihr erinnert euch sicher an die Dame in Virginia, USA, die in einem Wohnkomplex lebt und dort von einer Handvoll Mitbewohner drangsaliert und gemobbt wird, weil sie in ihrer Wohnung raucht.

Sie war nun vor eine wohl noch höhere Stelle der Verwaltung geladen worden, wobei ich die Hierarchie dort nicht ganz durchschaue; laut Frank ist diese hohe Stelle die "Leitung der Stiftung, welcher der Gebäudekomplex gehört", bestehend in diesem Fall aus zwei Personen.
Die arme Frau war natürlich ziemlich aufgeregt vor diesem Termin, denn "es sah alles sehr, sehr düster aus" (Frank). Schließlich hatten ihre Widersacher in dem Gebäude eine Petition eingereicht, sie möge aus ihrer Wohnung geworfen werden.

Um es vorweg zu nehmen: es kam anders.

»Anscheinend«, schreibt sie, »hatten sie [die beiden Personen von der Stiftungsleitung] schon den ganzen Tag lang mit Leuten und Gruppen gesprochen und die Antis waren so außer Kontrolle und so offensichtlich angefressen davon, dass ich mich über ihre lauten Partys auf dem Flur vor meiner Tür beschwert hatte, dass sie dafür gerüffelt wurden.
Als sie anfingen, sich zu beklagen, mein Zigarettenrauch würde durch die Lüftungsschlitze und unter den Türen durch und über die ganzen Flure gehen, wurde ihnen gesagt, das sei unmöglich, denn jede Wohnung sei ein in sich abgeschlossener Bereich und das Gebäude so konstruiert, dass kein Geruch, geschweige denn Rauch, von einer Wohnung in die andere gelangen könne. Und wenn sie im Flur einen Hauch von Zigarettenrauch abbekommen sollten: gut, Pech gehabt, ist halt so wie mit einem Hauch Parfüm oder Essensgeruch, worüber sich keiner beschwert.«

Unsere Seniorin war total baff und kann es immer noch nicht so recht glauben.

»Als die Antis gefragt wurden, warum sie sich nur über MEINEN Rauch beschwerten, gäbe es doch auch noch andere Raucher hier, sagten sie, ich würde viel mehr als andere Raucher rauchen. Vor die Frage gestellt, woher sie das wüssten, mussten sie die Antwort schuldig bleiben. Die haben nämlich keine Ahnung, wie viel oder wenig ich rauche. Dieser Punkt war also sofort komplett vom Tisch.«

Jeder der (offenbar flegelhaft auftretenden) Nörgler kassierte sogar noch eine Verwarnung für das Schikanieren der Dame.
»Und mir wurde versichert, dass es in keinem der Gebäude der Stiftung ein Rauchverbot in der eigenen Wohnung geben wird. ES GIBT NOCH HOFFNUNG!«

"Ich würde ja gern glauben", meint Frank, "dass ich hier ein bisschen geholfen habe, aber in Wirklichkeit habe ich ja nur meinen Blog dazu genutzt, ein paar Leuten mitzuteilen, was da läuft."

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2015/07/24/victory-in-virginia/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!