Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch DIE MACHT DER SUGGESTION

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Vor Bologna war nicht alles besser
    Der heutige Akkreditierungsprozess für Studiengänge ist zwar aufwendig, sichert jedoch die Qualität der Lehre. In die Zeit der alten Rahmenprüfungsordnungen kann niemand ernsthaft zurückwollen.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

DIE MACHT DER SUGGESTION

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: The Power of Suggestion)

»Diese Geschichte wurde mir vor über 50 Jahren erzählt. Hier das Wesentliche davon:

- Auf einer Teeplantage auf Ceylon beging ein Plantagenarbeiter ein Verbrechen und flüchtete auf einen Baum. Der Plantagenmanager versuchte ihn zum Herunterkommen zu überreden, aber er blieb oben. Letztlich sagte ihm der Manager verärgert, es sei ihm in Wirklichkeit egal, ob er herunterkomme oder nicht, denn in ein paar Tagen sei er sowieso tot. Später am Tag kletterte der Arbeiter vom Baum und ging nach Hause. Und zwei Tage später starb er. -

Nur eine Anekdote, außer dass es der pensionierte Plantagenmanager selbst war, der die Geschichte erzählte, komplett mit allen möglichen Einzelheiten, die ich längst vergessen habe. Die Botschaft habe ich nicht vergessen: Wenn man jemanden davon überzeugen kann, dass er bald sterben würde, stirbt er auch.

Und heute brachte ich diese Geschichte in Verbindung mit all den Todesurteilen auf den Zigarettenpackungen heutzutage, die uns sagen: Rauchen ist tödlich. Rauchern wird gesagt, dass sie bald sterben werden. Und vielleicht sterben sie ja daran. Einmal festgesetzt in ihren Köpfen, arbeitet der Gedanke langsam daran, sie umzubringen. Und er kann sie sehr wohl auch umbringen, wenn sie das Rauchen schon vor Jahren aufgegeben haben, denn die Überzeugung, dass sie bald sterben würden, verlässt sie nie. Sobald sie einmal das Todesurteil auf ihren Zigarettenpackungen gelesen haben, haben sie stets auf ihren Tod gewartet.

Das wirkt natürlich nur dann, wenn die Raucher wirklich glauben, was ihnen da gesagt wird. Diejenigen, die die Todesurteile nie gelesen oder nie geglaubt haben, sind dagegen immun, denn die Suggestion war nie fest in ihre Köpfe eingepflanzt und hat somit nie gegriffen.

Und warum sollte Suggestion dieser Art sich nicht als Krebs oder Herzerkrankung verwirklichen? Der Körper beeinflusst dauernd den Geist, warum sollte der Geist nicht den Körper beeinflussen? Wenn ich einkaufen gehe, habe ich zuerst den _Gedanken_, einkaufen zu gehen, erst dann, etwas später, gehe ich los mit Geldbeutel und Tasche. Erst kommt der Gedanke, dann folgt die Tat.

Hypochonder - die fortwährend um ihre
Gesundheit besorgt sind - könnten hiervon besonders betroffen sein, und sei es nur deshalb, weil sie dauernd Anzeichen für die eine oder andere Krankheit in sich finden und sich so ein Unwohlsein verschaffen, vielleicht auch durch Gebrauch unnötiger Medikamente.

Ich war um meine Gesundheit nie besorgt. Mein Vater um seine auch nicht, meine Mutter nicht um ihre. Und ich kann mich nicht erinnern, dass mein Großvater ein sonderlich Besorgter gewesen wäre. Ich komme aus einer unbesorgten Familie.

Und wie viele Chirurgen sagen ihren Patienten vor der Operation fröhlich: "Das wird Sie wahrscheinlich dahinraffen"? Sehr wenige, stelle ich mir vor. Solche Gedanken wollen sie nicht in ihre Köpfe pflanzen. Es könnte sie umbringen.

Warum also sind so viele hochrangige Ärzte so erpicht darauf, den Rauchern mitzuteilen, dass sie sich damit umbringen? Warum pflanzen sie diese Suggestionen in ihre Köpfe? Sie müssen doch sicher wissen, dass es in vielen Fällen zur selbsterfüllenden Prophezeiung werden könnte? Die Antwort darauf muss wohl sein, dass sie sie umbringen _wollen_. Das sind Eugeniker mit einem tiefen Hass aufs Rauchen und deshalb auch auf Raucher. Sie wollen eine rauch- und raucherfreie Welt aufbauen. Aber statt die Raucher mit tödlichen Injektionen zu töten, haben die Eugeniker angefangen, das mit der Einpflanzung der Suggestion zu erledigen, dass "Rauchen tödlich ist". Denn sie wussten, dass die Raucher, wenn die Idee einmal vollständig absorbiert werden würde, sterben würden wie der Plantagenarbeiter in der Geschichte oben.

Doch nach der Einpflanzung der "Rauchen-ist-tödlich-Suggestion sind die Eugenik-Doktoren dazu übergegangen, die weitere Suggestion anzupflanzen, dass sogar Umgebungs-Tabakrauch tödlich sei. Raucher bringen nun nicht mehr nur sich selber um, sondern alle um sie herum. Und da diese Suggestion nun in Nichtraucherköpfe eingepflanzt ist, besteht da nicht die Wahrscheinlichkeit, dass auch sie zu sterben anfangen?

Darüber hinaus haben diese hochrangigen Eugenik-Doktoren damit angefangen, Trinkern und Dicken zu sagen, dass sie sich mit Alkohol und Essen umbringen. Soll das nicht wahrscheinlich eine weitere selbsterfüllende Prophezeiung sein?

Wir werden uns von all den Eugenikern in den medizinischen Berufen befreien müssen. Es sollte da keinen Platz geben Leute geben, die Mord in die Köpfe der Menschen pflanzen. Es ist ohnehin nicht ihre Aufgabe, zu versuchen, ein rauchfreies, alkoholfreies, zuckerfreies Utopia aufzubauen. Sie sollten zurückkehren zur Heilung und Pflege der Kranken.«

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2016/11/06/the-power-of-suggestion/

NWR-FB-Permalink:
https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10153822019631595/

Frank Davis auf der Netzwerk-Rauchen-Facebook-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis


Powered by Joomla!